Babysitterinnen

Sie möchten einmal wieder ins Kino oder Essen gehen? Sie haben einen Termin am Wochenende? Die Kinderbetreuung ist geschlossen, es stehen auch keine Großeltern oder Freunde zur Verfügung, die einspringen können? In solchen Fällen ist es gut, auf eine verlässliche BabysitterIn zurückgreifen zu können. Wenn Sie eine BabysitterIn suchen, wenden Sie sich gerne an das

FamilienBüro Region Lüneburg

Frau Holste
Tel.: 04131 / 309 - 3190
Waagestraße 3
21335 Lüneburg

E-Mail: familienbuero@stadt.lueneburg.de

Die BabysitterInnen, die vom FamilienBüro vermittelt werden, sind in der Regel junge Frauen, die sich in der Ausbildung zur SozialassistentIn oder ErzieherIn befinden oder diese abgeschlossen haben. Sie stehen deshalb ab nachmittags zur Verfügung, nach Absprache auch nachts, an den Wochenenden und in den Ferien auch ganztags.

Die Vermittlung ist kostenlos.

Eltern, die eine BabysitterIn beschäftigen, müssen sie bei der gesetzlichen Unfallversicherung anmelden. Wenn die BabysitterIn weniger als 450,-€ im Monat verdienst, ist dies relativ einfach über eine Anmeldung bei der Minijob-Zentrale im Rahmen des Haushaltsscheckverfahrens möglich. Für die BabysitterIn selbst ist die Unfallversicherung kostenfrei. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.minijobzentrale.de

Wenn Sie eine BabysitterIn beschäftigen, klären Sie möglichst, ob sie über Ihre Familienhaftpflichtversicherung mitversichert werden kann. Dies ist dann hilfreich, falls Ihre BabysitterIn im Rahmen ihrer Tätigkeit gegenüber Dritten einen Schaden verursacht.

Klären Sie möglichst auch mit der BabysitterIn, ob sie selbst eine private Haftpflichtversicherung abgeschlossen hat, für den Fall, dass z.B. die BabysitterIn in Ihrer Wohnung einen Schaden verursacht.

Es ist gesetzlich vorgeschrieben, dass Menschen, die mit Kindern arbeiten, über ein erweitertes Führungszeugnis verfügen müssen. BabysitterInnen, die sich in der Ausbildung zur Sozialassistentin oder Erzieherin befinden, haben ein solches Führungszeugnis für den Schulbesuch vorlegen müssen.

Die Kosten für das Babysitting und weitere Konditionen werden zwischen den Beteiligten privat ausgehandelt. Das FamilienBüro übernimmt lediglich die Vermittlung, trägt aber keine weitere Verantwortung. 


Für die Vermittlung eines Babysitters können Sie sich auch an die

  1. Familien-Bildungsstätte Lüneburg
    Bei der St. Johanniskirche 3
    21335 Lüneburg 

Email: info@familienbildungsstätte.de

Tel.: 04131-4 42 11 wenden.

Auf Anfrage erhalten Sie eine Liste mit BabysitterInnen mit der Post, die bei der Ev. Familien-Bildungsstätte einen Babysitterkurs gemacht haben. Außer den Kontaktdaten finden Sie in der Liste kurze Angaben zu Einsatzgebiet, Alter, möglichen Einsatzzeiten und eventl. Einschränkungen, wie z.B. max. Kinderzahl.

Nehmen Sie dann bitte selbst Kontakt zu den einzelnen BabysitterInnen auf. Die Bearbeitungsgebühr von 6,- Euro wird von Ihrem Konto eingezogen.

Die Betreuungskosten und weitere Konditionen werden zwischen den Beteiligten privat ausgehandelt. Die Ev. Familien-Bildungsstätte trägt keine Verantwortung.


Weitere Informationen zum Thema

Weitere Informationen, z.B. zum Versicherungsschutz oder zur Aufsichtspflicht von Babysittern, aber auch Tipps und Ideen zum gegenseitigen Kennenlernen finden Sie unter folgendem Link: